Blog 03/2017

Veränderungen bei Sozialversicherung  beachten!

#Liquiditätsplanung #ProblemlöserMarkenzeichen #AufpassenGesetzesänderunge #Website #Marketing #Umsatzerhöhen

#Liquiditätsplanung

#Liquiditätistalles

Was sagte heute meine Tochter ganz trocken: Die Montage sind doch immer Sch …. So schlimm war es dann doch nicht, fand ich zumindest. Morgens konnte ich mal endlich Unterlagen fertigstellen, die für einen Dienstleister gebraucht werden. Rechnung48.de - die versprechen, Rechnungen innerhalb von 48 Stunden zu bezahlen, wenn eine Bonitätsabfrage beim Kunden erfolgreich war. Das entlastet das Arbeiten und die Kundenbeziehung – denn gerade im Gründungsberatungsgeschäft habe ich oft sehr viel Verständnis dafür, wenn eine Existenzgründung aus Liquiditätsgründen meine Rechnung mal wieder nicht so schnell bezahlen kann, wie es eigentlich geboten wäre. Nachmittags weiter darüber geärgert, dass die Umstellung auf https-Status meine Website teilweise lahmgelegt hat – es gab Widgets, die noch nicht auf diese sichere Verbindung umgestellt waren – so dass meine Seite als gefährlich eingestuft wurde. Schnell gelöscht diese Widgets. Jetzt läuft es wieder. Und eine paar Sonnenstrahlen gab es auch noch am Nachmittag. Was will man mehr an einem Wochenanfang?

#Existenzgründung #planen - Kunden zufrieden stellen

#ProblemlöserMarkenzeichen

Gründungen im Transportbereich gab es in den letzten 12 Monaten einige – eine davon ist ANT Express von Wioletta Godlewska. Sie hat ein Unternehmen gegründet, welches sich auf sich auf nationale und internationale Expressfahrten und direkte Transporte spezialisiert hat. Motto: „Probleme, die andere sehen, nehmen wir als Herausforderung an.“

Abends am Dienstag musste dann noch Zwieback eingesetzt werden. Details erspare ich mir. Aber: Gefreut habe ich mich noch mal darüber, dass ich die Zutatenliste beim normalen Zwieback noch gelesen hatte beim Kauf vor einigen Monaten – so gab es jetzt Zwieback ohne Mais-Extrakt und Weizenmehl – und Zucker und und und … Lesen hilft wirklich. Und dann den neuen Erkenntnissen gemäß handeln auch. Handeln, so sagte mir am Dienstag noch ein über durchschnittlich hoch qualifizierter Flüchtling aus Syrien, handeln sollte die Politik in Deutschland nun auch endlich. Er sieht das Gemeinwesen gefährdet. Vorlesen musste ich abends auch noch ein Pixi-Buch: Kleine Prinzessin. Wer das kennt, wird wissen, worauf ich hinaus will. Infantile Erwachsene umgeben die Prinzessin. Ein Admiral, der auf dem Trockenen sitzt und so tut, als würde er eine Flotte befehlen. In weiteren Rollen: Ein Premierminister, der nichts zu tun hat, ein Koch, der albern und verspielt ist. Einzige Lichtblicke: Die Ärztin, das Kindermädchen und der Gärtner – weil sie konkrete Aufgaben haben. Eine Persiflage auf Zustände in der bürgerlichen Gesellschaft und ihrer Demokratie. Oder?

http://fiat-bruening.de/

#ErdbeermarmeladebrotmitHonig

Sollten wir einen historischen Mittwoch erlebt haben? Sollte es geschafft sein? Haben wir das Frühstück für meine Tochter gefunden? Sie hatte auf einmal die Idee, eins der selbstgebackenen Brötchen mit Erdbeermarmelade mit Honig zu essen. Bisher konnte sie sich immer nicht entscheiden … Mal sehen, wie es sich entwickeln wird. Ansonsten: Schreibtischarbeit, Konzepte lesen, Berichte schreiben. Ärgern über zu hohe Nitratwerte im Grundwasser – mal sehen, ob die GroKo die Reform hinbekommt, oder ob der Bauernverband Änderungen für uns alle wieder blockieren kann. Bei campact kann eine entsprechende Petition mit unterzeichnet werden. Und angefangen, ein Fachbuch zu lesen über Borderline: Ich hasse Dich – verlass mich nicht. Mit meinen Kindern dann noch mehr Input organisiert: Sie wollten beide wissen, was die Pest ist. Ein sehr gute, manchmal langatmiges Video gibt es auch planet-wissen.de . Mein Sohn hat mir aufgetragen, zu schreiben, dass die Pest eine ganz gefährliche Krankheit ist – wusstet Ihr, dass es sie heute auch noch gibt?

 

#Existenzgründer brauchen eine Idee, die trägt.

#Aufpassen #Gesetzesänderungen

Es ist immer gut, wenn es Newsletter gibt, die wirklich wichtige Informationen enthalten. Donnerstag gab es den neuesten Newsletter von der STARTOTHEK. Zum Beginn 2017 gibt es einige Neuerungen. In der Sozialversicherung sind die Beiträge, bis auf eine Ausnahme, konstant geblieben. Lediglich der Beitragssatz zur Pflegeversicherung wurde um 0,2 Prozentpunkte auf 2,55 Prozent (bzw. 2,8 Prozent für Kinderlose) angehoben. Bei der Künstlersozialabgabe-wurde der Satz von 5,2 auf 4,8 Prozent abgesenkt. Die Rechengrößen der Sozialversicherung wurden der Einkommensentwicklung im Vorjahr (2015) turnusgemäß angepasst. Wichtig: Der Mindestlohn steigt und wurde zum Jahreswechsel erstmalig angehoben. Er beträgt jetzt 8,84 Euro brutto je Zeitstunde. Wichtig auch: Seit dem Jahreswechsel müssen sich Kleinstbetriebe mit weniger als zehn Beschäftigten nicht mehr an den Kosten einer von der Arbeitsagentur geförderten Weiterbildung ihrer Mitarbeiter beteiligen.

Und: Es gibt etwas weniger Bürokratie. Zum Jahreswechsel ist das zweite Bürokratieentlastungsgesetz in Kraft getreten. Dadurch werden kleine und mittelständische Unternehmen z.B. durch die Verkürzung von steuerlichen Aufbewahrungsfristen und der Anhebung der Pauschalierungsgrenze bei Kleinbetragsrechnungen entlastet. Weitere Informationen -->  Und – habt Ihr es in Eurem Lieblingskiosk schon gesehen? Die neue elektronische Kasse? Sonst solltet ihr die Betreiber vielleicht darüber informieren, dass solche Kassen jetzt Pflicht sind: Für alle, die Produkte in eigenen Laden verkaufen: Um Manipulation an elektronischen Kassen zu verhindern, müssen diese zertifiziert werden. Zudem können die Kassen von Steuerverwaltungen unangemeldet und spontan überprüft werden.

Existenzgründung planen!

#Website #Marketing #Umsatzerhöhen

Schneefall in der Nacht zum Freitag - ca. 10 Zentimeter, manchmal auch nur 5 Zentimeter. Wie heißt es in einer Karikatur so schön: Fragt ein Kind: „Papa, gab es damals auch immer Schneekatastrophen?“ Antwort vom Papa: „Nein, wir haben einfach Winter dazu gesagt.“

Der Winter hatte auch die Bahn im Griff. Aber es gibt ja den Verspätungsalarm – auf den ich mich aber nicht eingelassen habe. Das war gut.

Denn die Informationen stimmten alle nicht – und ich konnte fast pünktlich von Delmenhorst über Bremen zu meinem Termin in Hannover kommen und die zweite Phase einer Existenzgründungsplanung mit zwei Textil-Designerinnen beginnen. Klasse Termin: Es gab vorbereitete To-do-Listen. Es gibt nun Absprachen, wer was tut bis zum nächsten Termin – auf jeden Fall wird bis dahin die Homepage stehen. Mit Jimdo. 

Stephanotis - Glücksbringer in Grün!

#Nevergiveup

Am Samstag ist es immer schön, Zeit zu haben. Zeit, zum Frisör zu gehen. Zeit, Brötchen zu holen, gemeinsam zu frühstücken. Zeit, Geschäftspost zu erledigen. Zeit, einige letzte Optimierungen an meiner Website vorzunehmen. Zeit, sich Gedanken zu machen. Zeit, auf zdf neo eine Sendung zu sehen über die Zeit, als es noch zwei deutsche Staaten gab. Und Paul Breitner im Interview zu sehen, wie er berichet, dass er sich 1972 bei einer Fahrt durch die DDR als Kommunisten beschimpfen lassen musste und man ihm andiente, doch jetzt aus dem Bus auszusteigen, weil die DDR ja sein Paradies sei. 1998 wäre er fast noch Bundestrainer geworden ... Mein Lied der Woche: Never give up. Von Sia. Geschrieben hat Sia diesen Song übrigens für den neuen Kinofilm „Lion“. Kommt am 23. Februar 2017 in die deutschen Kinos - „Lion“ spielt in Indien, daher auch der indischen Einfluss im Sound von „Never Give Up“.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0